Haigerseelbach
Haigerseelbach ©Frank Gohlke

Kühlschrank energiesparend „be und entladen“

Bevor Du deine Einkäufe in den Kühlschrank räumst, deponierst Du alle zu kühlenden Lebensmittel direkt in der Nähe des Kühlschranks. Dann öffnest Du die Tür nur einmal und packst alles auf einmal rein. Öffnest Du die Kühlschranktür mehrmals, dann entziehst Du Deinem Kaltmacher durch den Sog der Tür jedesmal unnötig Kälte, und er muß mehr arbeiten. D.h. er verbraucht mehr Energie.
Genauso verhält es sich beim Kochen. Die Lebensmittel die Du zum Kochen benötigst, alle auf einmal aus dem Kühlschrank nehmen. Bis auf die, die bis zum Schluß gekühlt werden müssen.
Ich weiß nicht wieviel Energie man dadurch im Jahr sparen kann, aber ich denke mal, dass es sich irgendwo im 2 stelligen Eurobereich bewegt.
Und wenn es nur 10 Euro sind die man im Jahr spart, die kann man für andere Sachen ausgeben.




Autor  Frank Gohlke
© Copyright  Frank Gohlke
Aufrufe  1401
Stimmen  keine
durchn. Bewertung  0 / 10 Punkte
Kommentare  keine
Artikel drucken  Artikel drucken
Artikel empfehlen  Artikel empfehlen
kommentieren  kommentieren


Bewertung

Hier kannst Du diesen Artikel auf einer Scala von 1 bis 10 Bewerten.(10=sehr gut)

12 34 56 78 910